BAIBA Album Release Concert // Support: nu Caress

Freitag 11.6. 20:00

Unsere Kapazität bei dieser Veranstaltungen ist momentan beschränkt. Die Tickets für die Events sind nur im Vorverkauf erhältlich. Bitte sichert euch deshalb rechtzeitig ein Plätzchen, es wird keine Abendkassa geben.

Bitte vergiss nicht deine FFP2-Maske und eine Bestätigung für 3G (getestet, genesen oder geimpft). Es werden keine Covidtests vor Ort stattfinden.
Zusätzlich ist nur 1 Ticket pro Person gültig!

***

Sorry, not sorry! BAIBA spielt selbst-produzierten Elektro-Pop und erobert mutig die Bühne ganz allein. In ihren Texten scheut sie keine emotionalen Tiefen, keine Ehrlichkeit, in ihren Arrangements nie das Neue.In den letzten Jahren hat sich BAIBA immer weiter von der Singer Songwriter Ecke entfernt und ist ihrer Neugierde zur elektronischen Musik gefolgt. BAIBA experimentiert mit ambience sounds und tiefen Bässen. Mysteriöse, dunkle Texte kombiniert sie mit tanzbaren Rythmen. BAIBA probiert sich definitiv gerne aus und zeigt sich facettenreich. Kurzweilig, stimmungsvoll und intensiv sind auch ihre Live-Auftritte.

Am 14. Mai wurde BAIBAS zweites Album ‚Lighter‘ veröffentlicht.

Ein Album ambivalent wie das Leben. Mit “Lighter” präsentiert die Innsbruck wohnhafte, lettische Künstlerin BAIBA ihr zweites Album. Ein Mix von Tracks, die das Leben in allen Facetten annehmen und feiern, mit allem Schmerz und aller Freude. Schwere Bässe und schwebende Synths vermischen sich in einem spielerisch anmutendem Produktions- und Songrwitingansatz. Während etwa “Waiting” leichtfüßig und gut gelaunt daher kommt, taucht man mit “Let me come home” tief in die emotionalen Wirren einer Trennung ab. Die Liebe der Künstlerin zur Popmusik im generellen ist während dem ganzen Album deutlich hörbar, wenn auch ihre Experimentierfreude im Vergleich zum ersten Album “These Storms” deutlich gewachsen ist. Der Mix aus Direktheit in ihren Texten und den Vielfältigen Sounds der Musikstücke, hinterlässt den Eindruck einer erwachsen gewordenen Künstlerin, die sich für nichts entschuldigen oder zurücknehmen muss.

Die meisten der Songs wurden im Schlafzimmer der Künstlerin aufgenommen, zu Hause produziert und dann gemeinsam mit zwei lokalen Tiroler Produzenten – Christoph Holzknecht (CHRS) und Benjamin Leingartner aka DIGITAL YOUTH – in Form gebracht.

***

Support: Nu Caress

nu Caress – TripHopSoul irgendwo zwischen Chet Faker, elektrischen Gitarren und R&B. Für das Projekt des Innsbrucker Sängers/Musikers/Beatmakers Manuel Wallner findet sich nur schwer ein einzelner passender Genre-Begriff. Er selber würde sagen: Musik zum Fühlen – Texte über die eigene Gefühls- und Gedankenwelt & Beats zum hinein fallen lassen.

Live präsentiert sich nu Caress zusammen mit Domenico Wegscheider an der E-Gitarre und Martin Bayer an Keyboard/Bass.