Begrünte Gleise - grüne Spuren durch die Stadt?

Freitag 28.2. 15:00 - 17:00

"Die Tram hat uns einen Park gebracht" – das sagen inzwischen nicht mehr nur Menschen in Frankreich, sondern weltweit. Begrünte Straßenbahngleise sind heute ein international beliebtes städtebauliches Element und ein Trend, der seit 40 Jahren die Renaissance der Tram begleitet. Sie symbolisieren menschenfreundliche Stadtgestaltung. An Innsbruck ist der Trend bisher spurlos vorübergegangen, obwohl eine Umfrage unter Innsbrucks Bevölkerung im Jahr 2014 große Zustimmung zu Grüngleisen signalisiert hätte.

Das wollen wir doch auch? Oder doch nicht? Welche Gründe sprechen dafür, welche dagegen?

Ein spannender Vortrag und eine Expert*innendiskussion sollen diese Frage klären.

 

Der Wiener Fotograf, Architekt und Tram-Experte Harald A. Jahn referiert in seinem Vortrag TRAMsformation – Die Zukunft der Städte Best-Practice-Beispiele für 
gelungene Stadt-Neugestaltung mit Hilfe der Tram und des Grüngleises aus Frankreich und der Welt.


Der Teufel im grünen Detail
In einer Podiumsdiskussion mit DI Sepp Maier werden die wichtigsten technischen und gestalterischen Fragen, gerne auch aus dem Publikum, erörtert. Der oberösterreichische Experte hat bereits den Bau vieler Grüngleise in und um Linz begleitet.


Eintritt frei!
Barrierefreier Zugang (um die Ecke)!


Konzept und Organisation: Janine Bex, Lea Hetfleisch, Manni Schneiderbauer
Moderation: Lea Hetfleisch

Eine Kooperationsveranstaltung der Innsbrucker Grünen, NSL - Neue Schienenachse Linz und tramway.at