Ausstellungseröffnung: „Das rote Band“, im Spannungsfeld menschlicher Beziehungen, Martin Hörtnagl

Freitag 11.10. 19:00

„Das rote Band“ (im Spannungsfeld menschlicher Beziehungen)

Das rote Band, steht symbolisch für die unterschiedlichen Kräfte im Spannungsfeld von menschlichen Beziehungen. Diese Bünde und Vernetzungen bilden ein Innen, ein Außen und Dazwischen. Der Betrachter*innen können sich durch die Vernetzung hindurchbewegen, dabei werden die vielschichtigen Beziehungszustände erspürbar und sichtbar.  

Ebenfalls zu dieser Arbeitsreihe gehören „Seilinstallationen“. Diese, meist großflächig, aus einem dicken roten Seil gespannten Netzwerke nehmen Räume, Plätze oder Landschaften ein und erzeugen eigenständige Gebilde, die durch die Vernetzung einzelner Ankerpunkte entstehen.

Die vorwiegend in Öl auf Leinwand, figurativen Darstellungen interagieren mit abstrakten Bildfolgen und bieten Spielraum für Interpretationen.

Eintritt frei

www.hoertnagl-kunst.com