living room sessions mit MONOGLOT

Donnerstag 1.3. 20:00

Das Album-Debut von MONOGLOT erschien im Dezember 2014. Mit mitreissenden Live-Performances hat das schweizerisch-deutsch- isländische Quintett in den letzten Jahren während ausgiebiger Tourneen auf sich aufmerksam gemacht.

Der Sound zweier Tenorsaxophone (Fabian Willman und Sebastian von Keler), Gitarre (Kristinn Smari Kristinsson), E-Bass (Florian Keller) und Schlagzeug (Luca Glausen) zeichnet ein energetisches und fragiles, naives und emotionales Klangbild.

Kompositorische Rafnesse zerfließt zu improvisierten Gebilden, Struktur und Chaos vereinigen sich zu einer Art Indie-Alternative-Jazz mit Punk Attitude.

Im Dezember 2016 wurde ein kompaktes Album mit den energiegeladenen Kompositionen dreier Bandmitglieder eingespielt, jetzt setzt MONOGLOT die Segel zur “Wrong Turns and Dead Ends” Tour, den gleichnamigen Tonträger im Gepäck.

 

Donnerstag 20:00

Eintritt:  5, 7 oder 9 Euro (nach eigenem Ermessen)

 

 

Flash ist Pflicht!