Horrorspecial von Innpro

Samstag 24.2. 20:00

Zum zweiten Mal stellt sich die Student*Innengruppe von Tao Omega Delta den schrecklichsten Horrorgeschichten. Das Publikum begleitet sie, wenn sie zu den gruseligsten Orten dieser Welt reisen und entscheidet, ob sie im Streichelzoo, im Hüpfburgparadies oder doch lieber im Gängelabyrinth eines schwedischen Möbelhauses auf „5, 4, 3, 2, 1 – los!“ ums Überleben kämpfen.

Lasst den Alltag hinter euch und taucht in eine selbst geschaffene Phantasiewelt ein. Das Improtheater bietet dafür die perfekte Plattform.

Improvisationstheater ist eine Form des Theaters, in dem keine der dargebotenen Szenen vorher geprobt wurde. Die Schauspieler holen sich Vorschläge des Publikums ein und entwickeln spontan eine Szene daraus.
Das Publikum führt somit „Regie“.

 

Die bevorzugten Spielformen von Innpro sind:

Theatersport:

Im Theatersport treten zwei Teams gegeneinander an und Rittern um die Gunst des Publikums indem sie sich in verschiedensten Spielen herausfordern. Die Spiele geben eine gewisse Struktur vor in der sich die Schauspieler bewegen können. Die einzelnen Spiele sind sehr kurz gehalten und dauern oft nicht länger als 3 Minuten.

Langformen:
Hierbei wird meist eine zusammenhängende Geschichte erzählt, die oft in einem gewissen Genre angesiedelt ist, welche von einer viertel Stunde bis hin zu einem Abendfüllenden Stück reichen kann.


Samstag 20:00


Eintritt: 15 Euro (ermäßigt 12 Euro)

Reservierung unter: innpro[at]gmx[dot]at oder +43 676 33 62 692