Ausstellungseröffnung - by Florian Pöllmann

Mittwoch 10.1. 19:00

Ausstellung „Mama hat mich gefragt wann ich wieder mal was Schönes male.

Bunt und authentisch in seinem närrischen Treiben, zwischen Marco Polo und einer Bananenschale, zwischen einem unsichtbaren Ferrari und einem Lucky-Kitty Trinkwasserbrunnen. Getrieben von der Schönheit der Vielfalt, dem Irrationalen und dem Abstrakten, zeigt er neue Arbeiten seiner aktuellen Schaffensphase. Pöllmann versucht den Begriff Lat. horror vacui (lat. «Scheu vor der Leere») einzuweben und für sich neu zu interpretieren. Ein ständiges Wiederkäuen des Neuen, eine bedingungslose, besinnungslose Suche nach dem freien Fall.

Welcome Prosecco & Musikalische Begleitung von DJ Mondseemann

Der Künstler Florian Poellmann 1990 aus Mondsee hat bis 2015 in Innsbruck Architektur studiert. Seit Oktober 2017 ist er an der Akademie der Bildenden Künste München und studiert dort freie Kunst.

Die Ausstellung ist bis 3.2. während der Bäckerei-Öffnungszeiten zu sehen.