Bart Budwig (USA) @ living room sessions

Mittwoch 12.04. 20:00

Bart Budwig ist kein Musiker der großen, theatralischen Songs. Er singt über Orte zwischen Hügeln, kleinen Brücken und versteckten Schluchten. Dort, wo die Wahrheit greifbarer ist, die Geschichten ihre Zeit bekommen, um erzählt zu werden, Liebeskummer zum Raum tiefer Reflexion wird und Melodien sich nicht herausputzen müssen, um gehört zu werden.

*****

Bart Budwig doesn’t write the big songs. He writes the songs about the places between the hills, in the draws and hidden canyons where truth is a little more in focus, stories can take their time gettin’ told, heartbreak is a place of deep reflection, and melodies don’t have to wear rhinestone suits or drive new, shiny, cars to be beautiful.

The artist has shared the stage with Blind Pilot, Alan Stone, Joe Pug, Justin Townes Earle, Damien Jurado, Mason Jennings, Joe Pug, Joseph, Shook Twins, Rocky Votolato, Jason Webley, The Brothers Comatose, Fruition, Bryan John Appleby, John Craigie, Infamous Stringduster etc.


Mittwoch 20:00
Eintritt:
5, 7 oder 9 Euro (nach eigenem Ermessen)

 


Flash ist Pflicht!