Literatur Vortragerei: Philmarie Theatdaggres

Freitag 3.3. 20:00

Zynisch gewürzte Sozialkritik

"Bei Poetry Slams, Lesebühnen, politisch links-autonome Veranstaltungen und Soloauftritten, vor allem in Österreich, da dort versehentlich auf die Welt gekommen, konfrontiere ich einige Mitmenschen des Öfteren vortragstechnisch mit meinen literarischen Ergüssen. Meine behandelten Themen spannen sich vom Politisch-Sozialkritisch-Anarchistischem über Behindertenproblematischem und Skurrilem bis zu Queerem. Ihr könnt euch auf meiner Homepage (...) ein Bild über mein Kunstschaffen machen, das sich neben literarisch auch theatralisch gebärdet.

Menschen, die nicht mit expliziter und extravaganter verbaler Sexualität konfrontiert werden wollen, welche teilweise auch in meinen Texten vorkommt, sollten besser nicht zu meinen Vorträgen und Aufführungen von mir verfasster Theaterstücke kommen!"

Es wird auch seine neue buchformatige Vortragstextsammlung zu erstehen geben.

 

Freitag 20:00


Philmarie Theatdaggres: Autor, Theatermacher und Vorleser aus Innsbruck (Österreich); Gründer der Theatergruppe Theater der Aggressionen und Durchführer der jährlichen Po.Lit.Lesebühne literarische Umsturzversuche; Veröffentlichungen in diversen Zeitschriften; ist im Rollstuhl (teilweise notwendig zu wissen, um seine Texte besser zu verstehen)