Theologie am Andersort: Wirtschaft und Barmherzigkeit?

Donnerstag 23.2. 18:00

Wie passen Wirtschaft und Barmherzigkeit zusammen?

Auch die Welt der Wirtschaft scheint der Barmherzigkeit nicht zu bedürfen. Gleichzeitig zeigen sich allerorten die Konsequenzen dessen, was man “unbarmherziges Wirtschaften” nennt. Wie könnte man das Verhältnis zwischen Barmherzigkeit und Wirtschaft neu bestimmen? Welche Anstöße gibt die Idee des “social business”? Und wie kann man das Verhältnis von Gerechtigkeit und Barmherzigkeit so denken, dass die Wirtschaft dem Menschen dient — und nicht umgekehrt?

Referent: Holger Zaborowski, mag klassische Sprachen, kennt den angelsächsischen Raum und denkt gerne über existentielle Fragen nach. Er studierte in Freiburg, Basel und Cambridge, promovierte in Oxford und Siegen. Nach Jahren als Professor in Washington, hat er heute einen Philosophielehrstuhl in Deutschland inne.

Leitung: Alexandra Bauer (Haus der Begegnung) und Katrin Geiger (Haus Marillac)

Zielgruppe: Neugierige, Interessierte an Theologie, Atheist*innen und Zweifelnde

Donnerstag 18:00
Eintritt: freiwillige Spenden

Eine gemeinsame Veranstaltung von Haus der Begegnung mit dem Haus Marillac im Rahmen der Reihe Theologie am Andersort