Hallo erstmal...

Wir stellen uns vor: Kollektiver Wandel, sehr angenehm!

Wir heißen: Anna Lerchbaumer, Elisabeth Pletzer, Lisa Saurer, Melanie Frauenhoffer, Michiko Kobayakawa, Stefan Wirth, Yvonne Neyer und, nicht zu vergessen unser Toni Wandler. Wir sind ein Zusammenschluss von Macher*innen aus Mode, Kunst, Architektur und Design.

Unser Kollektiv setzt sich aus hochmotivierten, interessierten Leuten zusammen, die beschlossen haben, gemeinsam etwas zu bewegen – vielleicht kann uns das schon am besten beschreiben. Wir haben uns zusammengetan, um uns gegenseitig Unterstützer*in, Kritiker*in, Inspirator*in und Weggefährt*in zu sein – in Gruppenprojekten und bei der Arbeit jeder*s Einzelnen. Dabei bietet uns unsere Bandbreite an Professionen eine weite Spiel- und Reibungsfläche und die Chance zusammen zu gestalten. Wir sind die sammelnd Gehenden – wir sind gemeinsame Veränderung...

„Allem Anfang wohnt ein Zauber inne“
Und wie es einem Anfang gebührt, möchten auch wir nicht versäumen, unseren Gründungsmythos zu verbreiten: Am Anfang war der Ort: Der zweite Stock in Der Bäckerei. Nicht zu vergessen natürlich unsere Vorgänger*innen – der Rote Boden, die uns ihre Räumlichkeiten vertrauensvoll übergeben haben und deren gutes Klima diesen Ort trägt. Tröpfchenweise sind wir an diesen Ort gekommen, haben uns eingerichtet, kennengelernt, ausgetauscht und angefreundet.

Die Henne und das Ei
Mit der Initiative von Lisa, gemeinsam eine Ausstellung zum Thema „Angst“ auf die Beine zu stellen, war der erste Schritt hin zu einem Kollektiv getan. Sofort schlossen sich 3 weitere aus dem Atelier an, jeweils eigene Positionen zum gemeinsamen Thema zu erarbeiten. Das Diskutieren, Träumen, Philosophieren, Basteln und Arbeiten im Atelier führte an einem langen Abend etwa zwei Wochen vor der Vernissage am 4. Juni zu dem Wunsch, uns schließlich auch als Gruppe zu begreifen und uns einen Namen zu geben. Oder war zuerst der Name und die Gruppe folgte automatisch? Kaum zu sagen – so groß war von allen das Einvernehmen, die gegenseitige Unterstützung bei der Ausstellung und die Begeisterung, gemeinsam neue Wege zu beschreiten.

Die Zukunft
Wie werden wir uns weiterentwickeln? Wissen wir nicht. Wo sind wir heute in einem Jahr? Wissen wir nicht. Wir machen einfach mal. Das macht es für uns spannend und anstrengend – aber es gibt uns auch Schwung und Motivation unsere Ziele zu verfolgen und neue zu suchen ...
Das Spannende an unserem Kollektiv ist, dass jeder seine künstlerische Besonderheit dazu gibt und sich selbst dadurch weiterentwickeln kann. Die kreativen Elemente – Mode, Architektur, Kunst oder Design – ermöglichen es uns Neues auszuprobieren, ohne dass man in einer bestimmten Richtung gefangen ist. Das möchten wir uns bewahren und von hier wollen wir losgehen ...

Wer gerne auf dem Laufenden bleiben, unsere Projeke verfolgen oder erfahren möchte, was die Wandler so im Einzelnen oder gemeinsam tun, ist herzlich eingeladen, uns auf unserer Webseite kollektiver-wandel.com zu besuchen. News, Artikel zu Themen, die uns beschäftigen, und was wir sonst noch so auf unserem gemeinsamen Weg sammeln, erfahrt ihr dort oder kommt uns analog im zweiten Stock Der Bäckerei besuchen.

Wir freuen uns,
Euer Kollektiver Wandel
im Roten Boden, 2. Stock Der Bäckerei

>> mehr: www.kollektiver-wandel.com