Das UND* - die dritte Ausgabe

*Heft für Alternativen, Widersprüche und Konkretes

Lasst euch diese spektakuläre Neuerscheinung nicht entgehen und bewundert, was sich 46 Beitragende auf 88 Seiten zum Thema Es ist gut überlegt haben.

Hol dir dein Exemplar direkt in der Bäckerei & außerdem erhältlich bei:

Max Standard Anichstraße 2
Haymon Buchhandlung
Sparkassenplatz 4
Liber Widerin Erlerstraße 6
Nowhere Store Anichstraße 20
Nowhere Vintage Anichstraße 21
Tiroler Edles Seilergasse 13
Wei sraum Designforum Andreas-Hofer-Straße 27

Du bist nicht aus Innsbruck oder kannst nicht vorbeikommen? Schick uns eine Mail an undheft[at]diebaeckerei[dot]at und wir schicken das UND gerne zu dir nach Hause.

Thema dieser Ausgabe: Es ist gut

Die Geier krächzen es schon aus ihren Nestern: Zeit für Optimismus – eine Aufforderung zum Galgenhumor?

Wir fordern das Gute heraus, betrachten und betasten es. Wir wollen wissen, was das Gute ist, wie es aussieht und was es mit uns macht. Woher kommt es, lässt es mit sich reden und wohin fährt es heuer auf Urlaub? Was ist wirklich erstrebenswert, jenseits von Lifestyle-Reportagen und verordnetem Konsum? Alles war gut. Alles ist schlecht. Alles war schlecht und jetzt ist alles besser? Was hat bleibenden Wert, auch durch die Lebensphasen und sich verändernden Zeiten hindurch? Wofür brennen wir? Wofür leben wir?

Gute Geschichten, funktionierende Projekte, kreative Phantombilder, anregende Abhandlungen, grandiose Ideen, Visionen und Utopien – lasst alles raus, stachelt an und seid unausstehlich positiv.

zum Heft
Das Du und Ich, das Wir, das Essen, das Leben, das Arbeiten und nicht zuletzt die Wirtschaft – alles wird komplexer, undurchsichtiger und vor allem unsicherer. Wir müssen Wege finden, damit umzugehen, wir müssen Alternativen diskutieren und Fragen stellen. Widersprüche zur gewohnten Welt können sich auflösen, wenn sie geteilt werden. Umgesetzte Projekte können zur Inspiration werden.

Das UND bietet den Rahmen, um Arbeit, Alltag, Leben und Denken zu hinterfragen, zu teilen oder künstlerisch aufzuarbeiten. Es soll eine Plattform für Menschen werden, die etwas zu sagen oder zu zeigen haben. Wir kümmern uns um die Infrastruktur: Layout, Illustration, Lektorat und Redaktion – die Inhalte kommen von dir.

 

Das UND goes Max Standard: Release!